„Der Behinderte braucht die Gesellschaft, und die Gesellschaft braucht den Behinderten.“

Carl Friedrich von Weizsäcker

Dieser Gedanke ist auch die Inspiration für unser Café.

Mit diesem Leitgedanken entstand auch schon Toms Café in Holzkirchen vor einigen Jahren.

Denn Menschen mit Beeinträchtigung sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft und gehören dazu! Junge Menschen mit Beeinträchtigungen werden donnerstags ein Café führen: Gäste begrüßen, Bestellungen aufnehmen, einfach Gastgeber sein. 

Der große Gemeindesaal der evangelischen Kirche in Bad Tölz wird jeden Donnerstag in dieses wunderschöne Café verwandelt
und bietet unserem Projekt ein perfektes Zuhause.

Kommen Sie am Donnerstag als Gast in unser Café. 

Willkommen ist jeder bei uns… Eltern, Kinder, Schüler bzw. Schulklassen, Senioren, Gruppen, Stammtische…

Unsere Mitarbeiter mit und ohne Beeinträchtigung freuen sich auf Sie!

Möchten Sie hinter die Kulissen blicken und mehr über unsere Vision wissen?

Hier ein paar Hintergrundinformationen: 

Mit unserem Projekt möchten wir Kontakt herstellen und Berührungsängste abbauen. Durch das Café Miteinand sehen wir auch eine Chance, dass Menschen mit Beeinträchtigung sich auf positive Weise präsentieren können, und damit auch ihr Selbstwertgefühl stärken. Eines unserer Ziele ist, Arbeitsplätze für Menschen mit Handikaps – aber dennoch vielen Begabungen – in der Mitte unserer Gesellschaft zu finden. Der Donnerstag in unserem Café Miteinand ist für die SchülerInnen der musisch aktiven Montessori Schule Bad Tölz der Schnuppertag ins Arbeitsleben. Unterstützt werden unsere SchülerInnen von ehrenamtlichen Helfern. 

Wollen Sie auch ein ehrenamtlicher Helfer werden? Sprechen Sie uns in unserem Café an!

Sabine Richter und Tanja Rudolph